Kähler Nobili

Scandinavian Design mit Kähler

Scandinavian Design – puristisch und dennoch gemütlich. Stand ich doch vor nicht allzu langer Zeit noch auf Gold und Silber zum Dekorieren, so reizen mich nun eher zurückgenommene Designs. Die Flut an Dekoration in unserem Wohnzimmer musste also weichen und ein paar neuen Teilen Platz machen. Das Deko-Fieber hat mich gepackt. Ganz besonders hat es mir die dänische Kunsthandwerk Marke Kähler. Meine Favoriten möchte ich euch an dieser Stelle gerne vorstellen.

Aufmerksam geworden bin ich auf die wunderbaren Teile der Marke Kähler über Instagram. Immer wieder sah ich –  besonders jetzt in der Weihnachtszeit – die Teelicht Pyramide und die dazu passende Kugel. Das Design war schlicht und eigentlich gar nicht das, was mich bis dahin ansprach aber irgendwie stachen mir diese beiden Dekoration Objekte immer wieder ins Auge. Durch entsprechende Produktverlinkungen wusste ich nun endlich, dass die tollen Teile aus dem Hause Kähler kommen. Die Serie Nobili war es also, die mich so faszinierte und als ich dann einen Rabattcode von Westwing zu der Adventsaktion gefunden hatte, wurde auch direkt bestellt. Die beiden Teelichthalter Nobili zieren seit dem unsere Wohnzimmer Kommode und sorgen am Abend für stimmungsvolles warmes Kerzenlicht.

Bis dahin war mir die Marke Kähler noch kein Begriff. Wie sich aber später herausstellte, hatte ich schon vor langer Zeit etwas aus dem Hause Kähler ins Auge gefasst. Vor über einem Jahr landete bei Pinterest ein Bild einer schwarz-weißen Vase auf meiner „Interior-Pinnwand“. So richtig habe ich nie nach der Vase recherchiert weil ich eben bis vor kurzem eher auf „opulentere“ Dekoration stand. Schwarz war bei uns zuhause (außer in meinem Kleiderschrank) überhaupt nicht zu finden und daher habe ich nie weiter nach der Vase recherchiert. Sie hielt sich aber dennoch fleißig auf meiner Pinnwand, denn irgendwie sprach sie mich immer wieder an.

Eines Tages stieß ich auf meiner Recherche durch das große weite Netz wieder auf die dänische Marke Kähler. Und da war sie. Genau die Vase, die bereits vor Monaten auf meiner Inspirations-Pinnwand zum Thema Einrichtung gelandet war und seit dem immer wieder meine Aufmerksamkeit erweckte. Nun war mir auch ihr Name bekannt – Omaggio heißt das gute Stück, ist handbemalt und musste letztendlich natürlich auch bei uns einziehen 🙂

Wir haben sie in der mittleren Größe aber ich befürchte, dass sie nicht lange alleine bleiben wird. Die passende Schale und die kleine Vase stehen bei mir bereits ganz oben auf der Wunschliste.

Kähler Omaggio

Mindestens genau so dringend könnte unser Kähler Sortiment meiner Meinung nach um die Lichthäuser und die tollen Kerzenständer erweitert werden. Ebenfalls zeitlos und nicht nur schön in der Weihnachtszeit. Ein ähnliches Haus haben wir bereits aus dem Hause Räder. Aber ich befürchte, dass ich mich hier vorerst etwas zügeln muss, sonst fragt mein Mann sich, ob ich noch alle Tassen im Schrank habe 🙂

Sobald wir aber in unser Bauprojekt starten und ich meiner Einrichtungswut wieder etwas Freilauf gönnen kann, stehen für mich einige Teile aus dem Hause Kähler auf der Liste. Das zeitlose Design und die schlichte Eleganz haben mich überzeugt und machen die Marke zu einer neuen Lieblingsmarke im Interior-Bereich.

Gefallen euch die Teile genau so gut wie mir?

0 Comments
Share Post
No Comments

Post a Comment