Modische Umstandsmode

Wer suchet, der findet – Modische Umstandsmode online kaufen

Modische Umstandsmode, das ist so ein Thema für sich. Zu Beginn der Schwangerschaft passte noch alles. Als wir in unserem Urlaub in Australien erfreut herausfanden, dass ich schwanger bin, stellte ich mir neben vielen, vielen anderen Fragen (oh ja, das Gedankenkarussell drehte sich zu Beginn ordentlich) oft die Frage „wie wird das wohl, wenn der Bauch wächst?“.

Ich war der festen Überzeugung auf gar keinen Fall Umstandsmode kaufen zu wollen, da ich diese meist altbacken, langweilig und mal so gar nicht modisch fand. Schlichte walla-walla Blüschen mit Schleifchen unter der Brust, lustig gepunktete Shirts oder biedere Kleider in denen man maximal unvorteilhaft aussieht? Nein danke dachte ich mir. Ein erster Blick in den H&M Online Shop bestätigte meine Befürchtung. Da zu der Zeit auch noch der Sale lief, war die Auswahl eher mager und nicht besonders vielversprechend. Die Farben: blau, weiß, schwarz. Die Muster: Pünktchen und Herzchen. Die Formen: kein Kommentar.

Ich war schockiert und habe das Thema Umstandsmode erst einmal vor mir hergeschoben. Irgendwann aber musste ich mich dem Thema stellen, denn die schmalen high-waisted Jeans stellten mit wachsendem Bauch ein Problem dar. Es war schlichtweg unumgänglich, ich musste mich mit dem Thema Umstandsmode auseinandersetzen. Und wurde dann glücklicherweise eines Besseren belehrt. Umstandsmode muss nicht altbacken und spießig sein. Mein erstes Highlight:

 

Umstandshosen mit Überbauchband

Eine göttliche Erfindung. Diese Bauchfreiheit. Nichts zwickt und drückt, alles sitzt an seinem Platz. Bequemer wäre nur die gute alte Jogginghose 😉

Verdeckt man den Bauchgurt, sehen Umstandshosen genauso aus wie stinknormale Jeans. Es gibt sie in diversen Farben und Formen und ich muss sagen, hier ist H&M meine erste Wahl geworden. Das Preis-Leistungsverhältnis passt, denn ich bin nicht bereit, mehr als 50€ (eigentlich nicht mal mehr als 40€) für eine Hose zu bezahlen, die ich vielleicht 6 Monate meines Lebens tragen werde.

Alternativ zu Hosen mit Bauchband gibt es auch Modelle mit seitlichen Gummieinsätzen. Diese mag ich persönlich aber nicht so gerne, da mir der Support am Bauch durch das fehlende Band fehlt und die Hosen gefühlt doch etwas drückten.

Umstandshosen
Umstandshose Asos
Umstandshose Asos
Umstandshose Bellybutton
Umstandshose Asos
Umstandshose Asos

Bademode für Schwangere

Ebenfalls ein Thema, zu dem die Meinungen auseinandergehen. Die einen präsentieren stolz ihren Babybauch, die anderen verdecken ihn lieber am Strand. Ich war der festen Überzeugung, ich würde meinen Bauch im Urlaub mit Stolz präsentieren und legte mir für unsere Babymoon Reise diverse Bikinis zurecht. Und was ist passiert? Das komplette Gegenteil. Ich bin stolz auf meinen Bauch, denn dort wächst ja unsere kleine Maus aber trotzdem wollte ich mich so recht nicht mit dem Bikini anfreunden. Ich weiß nicht warum, vielleicht lag es daran, dass wir mit einem Kreuzfahrtschiff unterwegs waren und die Leute bei gutem Wetter wie die Ölsardinen aneinander gereiht auf dem Pooldeck lagen. Irgnediwe fühlte ich mich ein wenig nackt und vor allem beobachtet. Also zog ich über den Bikini ständig ein Top oder ein Kleid. Selbst der Gang zum Pool – nur im Bikini – war mir aus unerklärlichen Gründen unangenehm. Daher überlege ich gerade, ob ich mir nicht für die restliche Kugelzeit noch einen Badeanzug oder einen Tankini zulege, der den Bauch verdeckt. Meine aktuellen Favoriten findet ihr hier:

Umstands-Bademode
Bademode für Schwangere
Bademode für Schwangere
Bademode für Schwangere
Bademode für Schwangere
Bademode für Schwangere
Preggers T-Shirt

Modische Umstandsmode – Wo kann ich sie kaufen?

Nichts gegen H&M, hier habe ich in meinem Leben bereits viele schöne Teile gekauft. Unter anderem das rote Kleid auf dem Titelbild. In Sachen Umstandsmode ist H&M aber – neben den Jeans und einem Jeanskleid – leider nicht mein Favorit geworden. Auf der Suche nach modischer Umstandsmode bin ich aber dann doch auf einige Labels und Shops gestoßen, die verstehen, dass schwangere Frauen eben nicht gleich wie ein Mütterchen herumlaufen möchten.

ASOS

Der bekannte Online Shop hat eine große Auswahl an modischer Umstandsmode. Von Rüschen über coolen Print T-Shirts (man beachte: selbst Beyonce präsentierte sich im ASOS Preggers Shirt, welches danach wochenlang ausverkauft war) hin zu tollen Kleidern und sogar Umstands-Bademode. Asos bietet für jeden Geschmack das passende Teil, selbst Umstands-Cocktailkleider und lange Roben gibt es hier zu meist erschwinglichen Preisen.

Asos Umstandsmode
Asos Umstandsmode
Asos Umstandsmode
Asos Umstandsmode
Asos Umstandsmode
Asos Umstandsmode

Bellybutton

Nicht nur mein Anti-Schwangerschaftsstreifen Bauchöl ist von bellybutton. Dieses kann ich übrigens sehr empfehlen, allein schon wegen des Duftes 🙂 Auch in Sachen Umstandsmode kann bellybutton mithalten. Leger aber chick. So würde ich den Look der bellybutton Umstandsmode Kollektion beschreiben. Nicht so „wild“ wie ASOS, sondern eher unaufgeregt modisch. Besonders gefallen mir die Maxikleider und Maxiröcke sowie die praktischen Stillkleider und Stillshirts, die auch in der Schwangerschaft bereits passen.

Bellybutton Umstandsmode

Muss es denn unbedingt Umstandsmode sein?

Bei Jeans würde ich hier ganz klar „Ja“ sagen, bei allen anderen Teilen ein klares „nein“ von mir. Es muss definitiv keine Umstandsmode sein. Mit vorhandenen Teilen aus dem Kleiderschrank lassen sich definitiv tolle Outfits zaubern. Oversized Modelle passen auch noch bei größer werdendem Bauch und soll doch etwas Neues her, so muss nicht unbedingt die Rubrik „Mode für Schwangere“ angeklickt werden. Mit den richtigen Teilen ist ein modisches Outfit in der Schwangerschaft garantiert. Styling Tipps dazu findet ihr in meinem nächsten Beitrag. Habt ihr sonst noch Tipps für Online Shops mit modischer Umstandsmode? Dann hinterlasst mir einen Kommentar 🙂

0 Comments
Share Post
No Comments

Post a Comment