Summer in Amsterdam Part 1

Amsterdam

Amsterdam
Amsterdam
Amsterdam
Amsterdam
Amsterdam
Amsterdam
Amsterdam
Amsterdam
Amsterdam
Amsterdam
Amsterdam
Amsterdam The Student Hotel
Amsterdam The Student Hotel

Amsterdam, die Stadt der Grachten, des Käses und der Mode. Oh wie schön ist es, einfach eine Weile in einem Café zu verweilen und sich die tollen Outfits der Amsterdamer anzusehen. Sommerlich, farbenfroh und so gar nicht schüchtern. In Amsterdam geht es nicht um das typische „sehen und gesehen werden“ wie wir es hier mancherorts in Deutschland kennen, in Amsterdam trägt man einfach, worauf man Lust hat. Es macht Spaß zu sehen, dass man sich hier keine Gedanken darüber zu machen scheint, „was die Leute wohl von dem Outfit denken“. Hier versprüht die Mode ein Lebensgefühl und Selbstbewusstsein. Man trägt, was man mag und man trägt sein Outfit mit Stolz, sei es noch so ungewöhnlich oder auffällig. Ich mag dieses Gefühl in Amsterdam. Hier gibt es einfach an jeder Straßenecke etwas tolles zu entdecken. Die wunderschönen alten Häuser, die kleinen Boutiquen, die Grachten und die tollen Second Hand Shops.
Genächtigt wurde im The Student Hotel in Amsterdam, ein wenig außerhalb aber mit direkter Straßenbahnanbindung so, dass man ganz entspant in ca 15-20 Minuten in der Innenstadt war. Das Hotel war für Amsterdamer Verhältnisse wirklich bezahlbar und ganz süß eingerichtet.

Für einen heißen und entspannten Tag in Amsterdam musste ein Sommerkleid in einer Knallfarbe her, dazu eine geräumige Tasche mit einem farbigen Tuch als Akzent und natürlich bequeme Schuhe. Was gibt es da besseres als die Kultlatschen Arizona von Birkenstock bzw Papillo, die es mittlerweile sogar mit Plateaushole gibt – gar nicht mehr so öko, oder? Ich liebe sie und sie müssen im Sommer mindestens einmal die Woche mit mir auf Wanderschaft gehen 🙂

Kleid Zara (alt), ähnliches Royalblaues Kleid HIER

Lederbeutel Mango (alt), ähnliche Tasche HIER

Farbenfrohes Tuch ähnlich HIER

Birkenstock Papillio ARIZONA Plateau HIER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.